Facebook
Facebook
Youtube
Instagram

Ich musste zuerst Rebellin werden

Die Ärztin Else Kienle (1900-1970) ist persönlich für das Recht der Frau auf den eigenen Körper und für die Abschaffung des § 218 eingestanden. Die vorliegende Biographie folgt den Spuren einer eigenwilligen, selbstbewußten, beruflich erfolgreichen Frauenpersönlichkeit über sieben Jahrzehnte und zwei Kontinente.

Medienstimmen:
Der Autorin ist es nach komplizierten Recherchen gelungen, das abenteuerliche aber auch seltsam widersprüchliche Leben der Kienle amüsant und spannend nachzuzeichnen.
Susanne Meunier, in Ärzte-Zeitung

Ein lesenswertes Buch. Präzis erarbeitet, mit der Biographierten sympathisierend, doch nicht unkritisch...
Will Schaber, in Aufbau
Mehr
Cover ISBN 978-3-926369-16-1

Steinecke, Verena:
Ich musste zuerst Rebellin werden
Trotz Bedrohung und Gefahr - das gute und wunderbare Leben der Ärztin Else Kienle
1. Auflage 1991
128 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-926369-16-7
12,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)

In den Warenkorb

Hintergrund
Geschichte
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden