Facebook
Facebook
Youtube
Instagram

Restorative Justice

Gefängnisse abschaffen, die Polizei abbauen – Abolitionsmus wird auch in Deutschland stärker diskutiert. Mit der Black Lives Matter Bewegung in den USA sowie den Wahrheits- und Versöhnungsprozessen zwischen indigenen First Nations und der weißen Siedlergesellschaft in Kanada kommen aus Nordamerika starke Impulse zur radikalen Infragestellung der Strafjustiz und ihres Apparates. Die Frage, was an die Stelle von Polizei, Strafe und Gefängnis tritt, taucht automatisch auf. Auch in Deutschland gibt es erste Versuche kollektiver transformativer Gerechtigkeitsverfahren in aktivistischen Zusammenhängen. Restorative Justice hingegen, seit 30 Jahren international im Aufwind, fristet noch ein Schattendasein, nicht nur im Kontext der Strafjustiz, sondern auch in politischen Communities. Dieses Buch soll Abhilfe schaffen: Es gibt einen umfangreichen Überblick über Entstehungsgeschichte, Theorien, Forschungsstand, Praktiken, Strömungen und politische Einordnung von Restorative Justice als Bewegung und Verfahrensweise.

Aus dem Inhalt:
- Restorative Justice oder Die Welt mit anderen Augen sehen
- Wie alles anfing
- Prinzipien, Werte und theoretische Grundlagen
- Dialoge und Kreise – Verfahren
- TJ, RP und Co: Abgrenzungen
- Restorative Justice in besonderen Kontexten
- Die «Gummibärchenfalle» und andere Probleme – Gefahren für Restorative Justice
- Leitfaden für Betroffene und Beschuldigte: How to Täter-Opfer-Ausgleich
- Auf dem Weg in eine Gesellschaft ohne Strafe: Beispiele und kritische Anmerkungen

Cover ISBN 978-3-89657-047-5

Malzahn, Rehzi:
Restorative Justice
Eine radikale Vision
1. Auflage 2022
Buch
Kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-047-1
Ca. 12,00 EUR
(voraussichtl. Ladenpreis
inkl. MwSt., zzgl. Porto)

Noch nicht erschienen

In den Warenkorb

Hintergrund
Buchhandelsvorschau Frühjahr 2022
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergänzende Titel:
Kommentare:

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentar schreiben

 Name

 E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht)

Spam-Code
Erneut laden