Facebook
Facebook
Youtube
Instagram

Das Hausmädchen

Irgendwo im ghanaischen Busch finden junge M√§nner die Leiche eines neugeborenen M√§dchens. Ein schier unglaublicher Fund, der die landesweite Presse zu Schlagzeilen wie ¬ęFindet die Mutter und h√§ngt sie!¬Ľ animiert...
Tief betroffen von dieser wahren Begebenheit begibt sich Amma Darko auf eine literarische Suche nach der vermeintlichen √úbelt√§terin. Doch statt auf eine gewissenlose Kindesm√∂rderin st√∂√üt sie auf die Abgr√ľnde einer ebenso habgierigen wie doppelz√ľngigen Gesellschaft.

Medienstimmen:
Mit ihren neuesten Erz√§hlungen besch√§ftigt sich sich Darko, eine der renommiertesten Autorinnen des heutigen Afrikas, wieder mit zentralen Problemen ihres Landes, ihrer Kultur, auf ihre typische, fein-ironische, dabei aber auch provozierende Weise und enth√ľllt so manchen Mi√üstand.
G√ľnter Bielemeier, Buchprofile, 45/2000/1

Schillernd, phantasievoll, aber sehr lebensnah glaubt man als Leserin direkt mit dabei in Accra zu sein.
Brigitte Kallert, epd-entwicklungspolitik, 18/99
Mehr
Cover ISBN 978-3-89657-121-2

Darko, Amma:
Das Hausmädchen
Zwei fast unglaubliche Geschichten aus Ghana. Übers: A.Jörges-Djafari
2. Auflage 2001
178 Seiten, kartoniert
Schmetterling
ISBN 3-89657-121-4
13,80 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Porto)
 
Mitteilung an den Buchhandel:
Titel nur noch direkt beim Verlag erhšltlich

In den Warenkorb

Downloads
Textprobe
Autoreninfo
Amma Darko
Hintergrund
Literatur aus AfrikaBelletristik
Leserstimmen
Kommentar schreiben
Merkzettel
| |
Ergšnzende Titel: